Muß eine Kabeltrommel bei Stromentnahme immer komplett abgerollt sein.?

Jaro Lauber

Nein, es kann geschnitten, geklebt oder auf die Trommel selbst geklebt werden. Dies bedeutet auch, dass der Draht auch mit der Trommel verwendet werden kann, z.B. für einen Stromrichter etc. Es ist auch möglich, eine Kabeltrommel mit einem Stromwandler (in meinem Fall mit der Endstufe einer alten Gitarre) ohne den Stromanschluss im Kabel zu verwenden. Im Unterschied zu S3 Mainboard ist es aus diesem Grund deutlich beachtenswerter.

Es ist wichtig zu wissen, dass das Kabel nicht immer mit einem Ende in der Trommel gebunden ist. Dies mag sehr wohl aufschlussreich sein, im Vergleich mit Kabeltrommel Wenn ein Kabel in einer anderen Richtung verwendet wird, kann es manchmal dazu führen, dass die Drähte einen Teil ihres Widerstandes verlieren (dies ist ein Problem der Drahtisolierung). Sie können dies lösen, indem Sie mehr als ein Ende des Kabels verwenden. In meinem Fall benutze ich 3 Drähte und habe sie mit einem Stück Holz zusammengebunden. Wenn ich einen anderen Draht mit einem größeren Durchmesser als 3 benutze, verursacht er dieses Problem nicht. Nachdem wir nun die Kabeltrommel und den Stromrichter kennengelernt haben, ist es an der Zeit, mit dem Einsatz zu beginnen. Der Stromrichter Das erste, was Sie tun müssen, ist ein 3-Draht an den Konverter zu löten. Ich habe ein Stück Silberdraht benutzt. Es sieht aus wie ein Quadrat mit 2 Punkten. Einer der Punkte befindet sich am Boden des Metallgehäuses und ein Punkt an der Oberseite des Gehäuses. Achten Sie auf die Anzahl der Drähte und die für jeden Draht verwendeten Drähte. Löten Sie nun die beiden anderen Drähte an die Anschlüsse. Verwenden Sie dann die verbleibenden 2 Drähte, um die Anschlüsse zu verbinden. Sie können den Stecker direkt an die Trommel oder an einen isolierenden Draht anlöten. Hier habe ich einen Draht von meiner Kabeltrommel verwendet. Ich habe ein 3mm Stück Kupferdraht verwendet (das benutze ich, wenn ich Kabeltrommel-Isolatoren benutze). Der Kupferdraht ist so dünn, dass er beim Kontakt mit einer Trommel keine Geräusche macht. Der andere Draht war der gleiche 3mm Kupferdraht, aber mit einem kleinen quadratischen Stück Gummiisolierung um ihn herum.

Vielleicht haben Sie auch Fragen. Sie können Fragen im Kabeltrommel-Forum stellen.